Hier eine Aufzeichnung der Modifikationen die ich an meiner Honda Africa Twin RD 07 (Jg 97) durchgeführt habe. In Klammern die Hersteller:

  • Rahmen schwarz pulverbeschichtet.
  • Sämtliche Kunststoffteile schwarz lackiert.
  • Windschutzscheibe durch schwarz lackiertes Carbonshield ersetzt. (AfricanQueens) (Nachtrag: nach meinem Unfall in Australien war das Schild im Eimer und ich habe es durch ein Kunststoffteil von einem Peugeot Scooter ersetzt.)
  • 43 Liter Tank. (Elkamet/Touratech)
  • Schnellverschlüsse an beiden Benzinleitungen. (Touratech)
  • Acerbis Tankentlüftungsventil. (Acerbis) (Nachtrag 01.01.09; habe die Tankentlueftung wieder demontiert und einen Schlauch ohne Ventil hinter den Tripmaster raugezogen und dort ein paar Mal gerollt. Funktioniert ok und ich muss nicht mehr Angst haben, dass mir der Tank irgendwann um die Ohren fliegt)
  • Lenker Magura EX. (Magura)
  • Griffheizung im Lenker drin. Wie bei Schneemobilen und mit Stufenlosregulierung. (Leider ist eine Heizpatrone futsch und so habe ich das ganze abghaengt…)
  • Barkbusters mit Elefantenohren. (Acerbis)
  • 60 mm Lenkererhöhung. (Touratech) (Nachtrag: bin damit nicht zufrieden. Da die Lenkerhalterung bei der AT von Haus auf nach hinten angewinkelt, bringen die Lenkerboecke den Lenker zwar 60 mm hoeher aber gleichszeitig auch weiter nach hinten was bei meiner Groesse nicht von Vorteil ist. Mein Oberkoerper neigt waehrend der Fahrt leicht nach hinten, auf Dauer nicht angenehm.)
  • GPS Halter für Garmin GPSmap 176. (Touratech)
  • 12 Volt Steckdose klein und gross in Verschalung integriert.
  • Xenon Zusatzscheinwerfer. (Touratech) (Nachtrag: Habe ich nach dem Unfall in Australien demontiert. Braucht man auf Reise nicht, da man eh nie im dunkeln faehrt.)
  • Scheinwerferschutz Makrolen. (Touratech) (Nachtrag: Die Befestigungschrauben haben bei einem Sturz mir das komplette Cockpitgeweih verschoben. Also weg damit!)
  • Scheinwerfer Glühlampen original mit 100/90 Watt ersetzt.
  • Blinker original mit Miniblinker ersetzt (generell haben meine Motorräder keine Blinker, hier aber wegen Alarmanlage belassen)
  • Zusätzlicher Sicherungskasten im Cockpit verbaut. Einzeln abgesichert sind folgende Verbraucher: Xenon, je eine 12 Volt Steckdose, Griffheizung, GPS.
  • WP Gabelfedern und Oel. (White Power)
  • Schwarze Alufelgen mit verchromten 4mm Speichen.
  • Braking Bremsscheiben vorne. (Braking)
  • Sturzbügel für 43 Liter Tank. (Touratech)
  • K&N Luftfilter. (K&N)
  • Sattelbank von Jungbluth umgebaut. Höher und breiter. (Jungbluth)
  • Sattelschloss umgebaut um von oben mit Schlüssel zu öffnen ohne den Koffer links zu entfernen.
  • Gepäckträger Aluminiumplatte. (Design by CA, angefertigt von Graf Fahrzeugbau, Möriken)
  • Alarmanlage.
  • Schalldämpfer LASER ProDuro. (LASER)
  • Kofferträgersystem ZEGA (Touratech) beidseitig abgeändert und näher ans Motorrad gebracht.
  • ZEGA 41 Liter Koffern beidseitig. (Touratech) (Nachtrag: in Australien eine zusaetzliche Aluplatte an die Rueckwand der Koffer genietet. Dies zur Verstaerkung, da die Hard Parts von Touratech leider nicht taugen, sondern das Problem vom Einreissen nur weiter nach aussen verschieben.)
  • Oelflasche rechts hinten am Koffer. (Touratech)
  • 3-Fach Halter für Flaschen links hinten am Koffer. (Touratech)
  • Hardparts im Koffer (Touratech) und Koffer mit Kunststofffolie ausgekleidet.
  • Bremsscheibenabdeckung aus Aluminium. (Touratech)
  • Federbein hinten volleinstellbar, härtere Feder und hydraulische Federvorspannung von Öhlins. (Öhlins)
  • Seitenständer grössere Auflage angeschweisst.
  • Fussraster aus Chromstahl, breiter und tiefer. (MotoBau)
  • Schalthebel von Touratech, Auflage verbreitert mit Inbusschraube wegen Anwinkelung der Beine am Tank. (Touratech)
  • Oelmessstab durch Oelthermometer ersetzt.
  • Motorschutzwanne mit zwei gleichgrossen Fächern li & re. (Design by CA, angefertigt von Graf Fahrzeugbau, Möriken)
  • 3 Reifenmontiereisen vorne am Motorschutz befestigt.

Frontansicht

  • Frontansicht: Windshield, Scheinwerferschutz, kleine Blinker, Xenon Zusatzscheinwerfer, Acerbis Barkbusters mit Elefantenohren, Motorschutzwanne, Sturzbügel.

Scheibe vorne

  • Windshield, Scheinwerferschutz, kleine Blinker.

GPS Halter

  • GPS Halter, Steckdose gross.

Cockpit

  • Magura EX Lenker, 60mm Lenkererhöhung, GPS Halter.

Elektrik vorne

  • 12 Volt Steckdose gross, Sicherungskasten für Zubehör im Cockpit. Abgesichert sind: Xenon, beide 12 Volt Steckdosen, GPS und Griffheizung.

Sattelbank

  • Jungbluth Sitzbank, Sattelschlossumbau, Kofferträger, Gepäckträgerplatte.

Signet

  • No comment :-)

Vorderrad

  • Rad vorne mit schwarzer Alufelge und 3mm Speichen, Braking Bremsscheiben.

Hinterrad

  • Rad hinten ebenfalls mit schwarzer Aluflege und 3mm Speichen, Alu Bremsscheiben Abdeckung.

Heck

  • Heckansicht: Nach innen verlegter Schalldämpfer, beide Kofferhalter nach innen verlegt.

Auspuff

  • Schlanker Schalldämpfer.

Federbein hinten

  • Federbein mit hydraulischer Federvorspannung.

Hydraulische Federvorspannung

  • Expansiongefäss mit Handrad für hydraulische Federvorspannung unter dem linken Seitendeckel.

Motorschutz links

  • Ansicht links: Schalthebel, Fussraster, Schnellverschluss Benzinleitung und Filter.

Motorschutz rechts

  • Ansicht rechts: Motorschutzwanne mit Seitenfächer, Reifenmontiereisen vorne befestigt.

Oelthermometer

  • Oelthermometer

Seitenständer

  • Schalthebel, Fussraster und Seitenständer.

Koffer rechts

  • Koffer rechts mit Weltkarte. Ready um meine Reise einzuzeichnen :-)

Tags:

One Response to “Mein Honda Africa Twin 750 Umbau”

  1. 1
    Preparing my Africa Twin for overland trip to Kathmandu - Horizons Unlimited - The HUBB Says:

    [...] 750 I traveled around the World on a AT 750. All my modifications are mentioned here: Mein Honda Africa Twin 750 Umbau Some of the stuff i dismantled again while I was heading around the globe since it was of no use [...]