Nach edlen 14 Tagen Ferien bin ich seit letztem Mittwoch wieder in Bosnien. Auf dem Weg von Othmarsingen nach Banja Luka (BiH) habe ich einen Stop in Zagreb (HR) eingelegt, wo ich meine Kameraden aus Neuseeland verabschiedet habe. Die Jungs hatten ihre 6 Monate Einsatz hinter sich und waren auf dem Weg nach Hause. Insgesamt 27 Stunden Flug waren angesagt!
Werde sie alle auf meiner Weltreise in Neuseeland Wiedersehen 🙂
Die Ferien; die 14 Tage vergingen wie im Fluge, vorallem weil ich mit Ruth noch 7 Tage in Sharm El Sheik verbracht habe 😉

Anbein ein Bild von uns beim Tauchen.
Ruth & Claudio

Am letzten Tag hatte wir gute 26° Celsius. Leider hat der Pilot uns die Heimreise mit seiner Durchsage nur noch schwerer gemacht: Meine Damen und Herren, hier spricht ihr Pilot. Wir fliegen jetzt Richtung München wo es zurzeit Minus 12° Celsius ist…
Die Stimmung im Flieger könnt ihr euch selber vorstellen.

Nachdem wir meine Karre unter all dem Schnee endlich gefunden hatten puttygen download , ging es ans ausbuddeln. Natürlich ohne Handschuhe!
Mein Karre in München
Wir haben es dann irgendwann doch noch geschafft und sind dann zu Martina und Tom nach Nabburg gefahren wo wir eine geniale Verlängerung unserer Ferien verbracht haben. Besten Dank für die Gastfreundschaft.
Aber alles hat mal ein Ende und so gingen auch diese Ferien irgendwann zu Ende. Musste meinen lieb gewonnen „My Friend“ (Insider Joke) in Lustenau zurücklassen und mich wieder um die ernsten Dinge des Lebens kümmern. Ich hoffe sie bald möglichst wiederzusehen, damit wir weiter an unseren Plänen für Australien feilen können.
Gruss aus Banja Luka

Leave a Reply